Sommeraktivitäten 2017

Hier werden wir demnächst unser Sommerprogramm für 2017 bekanntgeben. Bs dahin findest Du alle aktuellen Termine unter "Termine".

VORMERKEN: Samstag, den 02.09.2017: "Tag der Gemeinschaft"


Wir haben uns dabei entschieden, den "Tag der Gemeinschaft" fest im 2-Jahres Rhythmus zu veranstalten. Daher findet nach 2013 und 2015 der nächste "Tag der Gemeinschaft" in 2017 statt.

 
Nachstehend findest Du einige Impressionen aus den vergangenen Jahren.


2015:

Der Termin für den "Tag der Gemeinschaft 2015" steht fest: Samstag, der 29.8.2015

Freue Dich auf ein erneut interessantes Programm, das bewußt zum Mitmachen einladen möchte.
Eingeladen bist Du auch, gerne selber Ideen und Aktionen zum "Tag der Gemeinschaft" beizusteuern.

Wenn Du einen Beitrag (z.B. Musik, Lesung, Ausstellung, Informationsstand, ....) beisteuern oder uns Hinweise auf mögliche Aktionen/Kooperationen für den Tag geben möchtest, dann schicke uns eine mail an info(ad)kulturenergiebunker.de




Das vorläufige Programm als Flyer findest Du hier.

 


Auch der "Wir machen was Sommer 2015" hat bereits begonnen: seit Anfang Juli bieten wir wieder regelmäßig Workshops und Aktionen an, z.B. den Workshop zum Bau einer Komposttoilette für den KEBAPgarten, regelmäßiges Brotbacken im Lehmofen, Filmabende am KEBAPmobil usw.
Schau dazu einfach hier auf Seite unter Mitmachen/Termine !

 

Rückblick 2014 und 2013:

HINWEIS in eigener Sache:
wir erhalten aktuell viele Anfragen:
Was ist mit dem "Wir machen was Sommer 2014" und einem neuen "Tag der Gemeinschaft?"

Dazu müssen wir leider sagen, daß die neuen behördlichen Auflagen wie z.B. die neue "Parkraumbewirtschaftung" in Altona, die u.a. den Stellplatz unseres KEBAPmobils bedroht, uns dermaßen beschäftigt, daß wir im Ehrenamt nicht in der Lage sind, parallel wieder ein ähnlich umfangreiches Programm wie 2013 auf die Beine zu stellen. Obwohl uns das allen natürlich sehr viel mehr Spaß machen würde, als sich mit seltsamen Behördenvorstellungen beschäftigen zu müssen ("Sie können doch das KEBAPmobil dort parken, wo jetzt der Garten ist."?! ... ohne Worte).
ABER natürlich sind und bleiben wir vor Ort ... und natürlich machen wir auch im Sommer 2014 ein Programm!
Schaut dazu einfach unter "Termine".
Und wenn Du es schade findestt, daß es dieses Jahr keinen "Tag der Gemeinschaft" gibt ... dann komm zu unseren offenen Treffen und mach aktiv bei uns mit.
Denn umso mehr Schultern die organisatorischen Dinge tragen, umso mehr Kapazitäten gibt es, 2015 wieder einen "Wir machen was Sommer" und einen "Tag der Gemeinschaft" zu planen und durchzuführen.

Euer KEBAP Team
 

 

Das war der "Wir machen was Sommer 2013" ... 

 

 

Facebook-Link: Wir machen was-Sommer

 

























Bericht vom Tag der Gemeinschaft am 11.8.2013







1000 Menschen erlebten mit KEBAP den Tag der Gemeinschaft:

Tauschen und Teilen, die zentralen Themen der Zeit, wurde am Tag der Gemeinschaft überall praktiziert: Solarkocher von Nutzmüll ausgeliehen, Kleidertausch, Flohmarkt, Fahrradausleihe. Bei gutem Wetter haben ca. Kinder nutzten begeistert die vielfältigen Mitmach- und Spielmöglichkeiten, Initiativen stellten ihre Arbeit vor, wir kamen über vieles ins Gespräch, es gab tolles Essen mit selbstgeerntetem Gemüse, Kaffee, Kuchen...
beim abwechslungsreichen Bühnenprogramm war für jeden etwas dabei: Musik, Diskussion und Anregendes zum Mitmachen.







Hintergrund:  

Permakultur ist ein Konzept, das auf die Schaffung von dauerhaft funktionierenden, nachhaltigen und naturnahen Kreisläufen zielt. Ursprünglich für die Landwirtschaft entwickelt, ist sie inzwischen ein Denkprinzip, das auch Bereiche wie Energieversorgung, Landschaftsplanung und die Gestaltung sozialer Infrastrukturen umfasst. Grundprinzip ist ein ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiges Wirtschaften mit allen Ressourcen.

KEBAP e.V. möchte mit den geplanten Permakultur-Workshops und -veranstaltungen Kontakt- und Begegnungsmöglichkeiten schaffen, damit Menschen sich kennenlernen und Vertrauen gewinnen, Beziehungen und soziale Netzwerke aufbauen, gemeinsame Aktivitäten entwickeln, sich engagieren und sich gegenseitig unterstützen.
Die Workshops und Veranstaltungen werden für alle zugänglich sein. Selbstverständlich sind die Angebote nicht auf einen unmittelbaren örtlichen Kreis beschränkt, sondern jede/r BewohnerIn von Altona – Altstadt und angrenzenden Bezirken kann sich eingeladen fühlen.
Der Tag der Gemeinschaft ist als bündelnde Zusammenkunft zu verstehen, um Erfahrungen der vorangegangenen Workshops auszutauschen und weitere Menschen zu ermutigen, an den Aktivitäten teilzunehmen. Die Inhalte der Workshops sind so angelegt, dass sie nachhaltig und eben permakulturell wirken.

Geplante Aktivitäten:
  • Workshop: „Urbanes Gärtnern- Permakultur in der Stadt: Vom Hochbeetbau bis zu vertikalen Gärten“- Workshop: „Essbare Stadt: Obstbäume, Sträucher und Wildkräuter in der Stadt“
  • Workshop: „Good food, bad food“- Was nährt uns?“
  • Workshop: „Recycling-Upcycling: Kunst aus Müll in Kooperation mit Kindergärten“
  • Workshop: „Energie für jedermann: Aufbau einer Solarlampe
  • Workshop: Bau einer Farbstoffsolarzelle am 3.08, 16:00, KEBAPmobil
  • Workshop: „Bau eines Lastenfahrrads“
  • Workshop: „Commons - Was können/wollen wir teilen?“
  • Workshop: „Open source - wenn keiner mehr an Ideen verdient?“
  • Workshop: „Fablab: 3D Drucker in Diskussion und Praxis“
  • Workshop: „Commons - Was wollen wir gemeinsam machen, z.B. gemeinsames Kochen, Nähen, Fahrrad reparieren oder ähnliches?“

Wobei sich die genaue Auswahl und Ausgestaltung der Aktivitäten auch aus den Workshops heraus entwickeln soll und aus diesem Grund noch offen gehalten wird.Speziell am Tag der Gemeinschaft sind folgende weitere Aktivitäten angedacht:


  • Messerschleifen
  • gemeinsames Trommeln
  • temporäre Bühne aus Holz am Bunker für nachbarschaftliche Kleinkunst
  • Kleidertausch im Park
  • Beatboxen für Kinder und Jugendliche
  • Jonglieren
  • Film am Bunker
  • Tauschkiste
  • Videodokumentation der Workshops
  • . (Raum für weitere Ideen aus der Nachbarschaft)
Wir danken dem Stadtteilforum Altona Altstadt, das unseren Antrag auf finanzielle Förderung der Workshops und des "Tag der Gemeinschaft" auf seiner letzten Sitzung am 19.6. einstimmig angenommen hat und das Programm mit 2500,- Euro aus Mitteln des "Verfügungsfonds Altona Altstadt" unterstützt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen